Sucht ist keine schlechte Angewohnheit, sondern eine Krankheit.

glass-112905_1280

Vielen Betroffenen ist bewusst, dass die getrunkene Alkoholmenge oder die konsumierte Menge der Drogen hoch ist. Auch merken die Betroffenen, dass ihr Essverhalten von der Normalität entfernt ist. Wie gesundheitsschädlich der Konsum/das Verhalten aber wirklich ist oder ob bereits eine Abhängigkeitserkrankung vorliegt, ist den wenigsten Menschen begreiflich. Wir wollen hier Hilfestellungen geben, in dem wir Ihnen anhand von erprobten und anerkannten Selbsttests und Informationen die Möglichkeit eröffnen, sich selbst einen Überblick über ihr Verhalten zu verschaffen.

Unser Wunsch ist es, dass Sie sich mit den Themen offen beschäftigen und eventuell über Veränderungen nachdenken.  Aus eigenen Erfahrungen wissen wir, dass dies der erste Schritt ist, etwas für sich zu tun. Veränderung, dies ist allerdings gewiss, ist erforderlich um sich aus dem Dunstkreis des Alkohols/der Sucht zu befreien. Wir unterstützen Sie gerne bei Ihrem Vorhaben, sprechen Sie uns an

 

 

 

water-290206_1280 (1)
city-642229_1280
returnLogo300grey-web-
Wir machen....